Grabarten in Annaburg und Umgebung

Die Gestaltung der Grabstätte und die Pflege sind wichtige Rituale, die für die Trauerbewältigung hilfreich sein können. Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Die Stadt Annaburg hat frühzeitig den Trend der veränderten Grabkultur erkannt und bietet deshalb seit 2007 neue Formen der Gräber an.

Zusätzlich zu den bewährten Grabarten, wie Einzel- und Doppelgräber, Urnengräber oder der anonymen Wiese, kann man nun auch Grabstellen erwerben, die für die Angehörigen keine Grabpflege bedeuten, die aber mit den Namen sowie Geburts- und Sterbedaten der Verstorbenen beschriftet sind.

Diese Website nutzt Google Maps - klicken Sie hier, um es permanent zu aktivieren. Ich stimme zu, dass mit der Nutzung Daten an Google übertragen werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen, indem Sie den Cookie dlh_googlemaps löschen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.