Organspende

Bei dem Thema Organspende gehen die Meinungen oft auseinander. Für die einen ist die Organspende als lebensrettende Maßnahme eine Selbstverständlichkeit, während andere sie grundsätzlich ablehnen. Die Gründe sind meist ethischer oder moralischer Natur. Oft ist es aber auch eine unzureichende Auseinandersetzung mit dem Thema, die zu Verunsicherungen führt.

Mit Hilfe eines Organspendeausweises können Sie dokumentieren, ob Sie nach Feststellung Ihres Todes einer Organspende zustimmen. Sie können auch festlegen, dass nur bestimmte Organe gespendet werden dürfen.

Diese Entscheidung ist sehr persönlich. Ein Gespräch mit der Familie oder mit engen Freunden kann manchmal hilfreich sein. Erste Informationen sowie einen Ausweis zum Download finden Sie auch auf der Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

www.bzga.de

Den Organspendeausweis halten außerdem Apotheken und Arztpraxen für Sie kostenlos bereit.

Diese Website nutzt Google Maps - klicken Sie hier, um es permanent zu aktivieren. Ich stimme zu, dass mit der Nutzung Daten an Google übertragen werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen, indem Sie den Cookie dlh_googlemaps löschen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.